Sprachauswahl

English (US) Français 日本語 简体中文

Haftungsausschluss: Aufgrund bestehender, unterschiedlicher Gesundheitsvorschriften und Genehmigungen sind möglicherweise einige Funktionen der ScanWatch nicht in Ihrer Region verfügbar oder klinisch validiert. Mehr erfahren.

 

Wie erstellt ScanWatch ein Elektrokardiogramm?

Die ScanWatch verfügt über drei Elektroden für eine genaue Messung. Zwei Elektroden sind diskret im Hauptgehäuse der Uhr integriert, die dritte befindet sich im oberen Edelstahlring (der Lünette) der Uhr. Als Anwender müssen Sie lediglich das Gehäuse an beiden Seiten berühren, um jederzeit und überall ein EKG aufzuzeichnen.


Handelt es sich um eine medizinisch zugelassene Messung?

In mehreren klinischen Studien wurden die ScanWatch-Messungen mit dem Goldstandard verglichen und ihre medizinische Genauigkeit bewertet. ScanWatch hat die CE-Zertifizierung in Europa erhalten und die FDA-Zulassung in den Vereinigten Staaten.


Welche Vorteile hat ein EKG am Handgelenk?

Es wird angenommen, dass AFib für etwa 30 % der Schlaganfälle verantwortlich ist, und 90 % dieser Ereignisse könnten vermieden werden, wenn AFib in einem frühen Stadium erkannt werden würde. AFib wird oft unterdiagnostiziert, da explizite Vorhofflimmern nicht unbedingt während der Arztbesuche auftreten. Wenn Symptome wie Herzrasen auftreten, kann der Benutzer die Hand auf seine Uhr legen. ScanWatch zeichnet innerhalb von 30 Sekunden ein Elektrokardiogramm auf, indem es die elektrischen Signale des Herzens erfasst.


Wie kann ich die Ergebnisse einsehen?

Wenn Benutzer Symptome bemerken oder auf eine anormale Herzfrequenz aufmerksam gemacht werden, können sie in nur 30 Sekunden ganz einfach ein EKG aufzeichnen. Während der Messung können Benutzer das Live-Elektrokardiogramm auf dem Bildschirm der Uhr oder in der dazugehörigen Health Mate-App sehen. Sobald die Messung abgeschlossen ist, können die Ergebnisse sowohl direkt auf dem Bildschirm der Uhr als auch in der App angezeigt werden. In der App wird der Verlauf aller Aufzeichnungen, die zugehörigen Klassifizierungen und alle notierten Kommentare bzw. Symptome gespeichert. Alle erfassten Daten können problemlos an einen Arzt oder Gesundheitsexperten übermittelt werden.


Wie kann ich meine Ergebnisse teilen oder gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen?

Die von ScanWatch erfassten und in der Health Mate-App angezeigten Daten können problemlos an einen Arzt oder Gesundheitsexperten übermittelt werden, was bei der Früherkennung helfen kann. Eine frühzeitige Diagnose kann helfen, schwere Komplikationen zu vermeiden.


Kann ScanWatch mein QT-Intervall aufzeichnen?

ScanWatch ist von CE freigegeben und reguliert, um das Folgende zu erkennen und anzuzeigen: Schläge pro Minute, normale Sinusrhythmen und Vorhofflimmern. Wenn Sie ein Elektrokardiogramm aufzeichnen, erscheinen die QRS-, PR-, QT- und QTc-Werte auf dem EKG-PDF-Bericht, den Sie teilen können.


Kann ScanWatch andere Arrhythmien als AFib erkennen?

ScanWatch verfügt über Algorithmen, die folgende EKG-Ergebnisse liefern können: normales Vorhofflimmern, niedrige Herzfrequenz oder hohe Herzfrequenz. Als medizinisches Gerät wird ScanWatch nicht freigegeben, um andere Ergebnisse, Rhythmen oder Arrhythmien zu erkennen oder zu kommunizieren. Die Uhr zeichnet jedoch ein einpoliges EKG auf. Daher ist es wahrscheinlich, dass jede Arrhythmie, die auf dieser Art EKG auftritt, auch auf dem von Ihrer Uhr aufgezeichneten EKG auftritt. Sie können diese Aufnahme einem Facharzt zur Diagnose vorlegen.

 

Erkennt ScanWatch Extrasystolen? Kann ich sie mit einem EKG sehen?

Der Erkennungsalgorithmus wurde an Gruppen von Personen mit normalem Sinusrhythmus oder Vorhofflimmern kalibriert und validiert. Daher kann die Zuverlässigkeit des Algorithmus für andere Arten von Herzrhythmusstörungen nicht garantiert werden. Das einzige Risiko besteht daher darin, dass das EKG eine falsche Diagnose liefert.

Vorhofflattern ist eine Art von Arrhythmie (die durch eine zu schnelle Kontraktion der Vorhöfe entsteht), die dem Vorhofflimmern ähnelt, wobei der Herzschlag manchmal regelmäßig bleibt. Der Erkennungsalgorithmus von ScanWatch kann daher in die Irre geführt werden, da er speziell für Vorhofflimmern kalibriert ist.

Bitte beachten Sie, dass Vorhofflimmern episodisch sein kann. Bei einigen anderen Arrhythmien als Vorhofflimmern kann der Algorithmus falsch sein, insbesondere bei Vorliegen von Extrasystolen. Mit der von ScanWatch bereitgestellten EKG-Aufzeichnung in medizinischer Qualität sind Extrasystolen deutlich sichtbar, und ein Kardiologe kann eine genauere Diagnose stellen.

 

Hat mein Bypass Auswirkungen auf meine EKG-Messungen?

Ein Bypass, bei dem die Koronarzirkulation durch die Platzierung von Ableitungen hinter den Hindernissen ergänzt wird, verändert die elektrische Aktivität des Herzens nicht. Daher bleibt das von ScanWatch aufgezeichnete EKG identisch mit dem, das im klassischen Fall aufgezeichnet werden kann.

War dieser Beitrag hilfreich?

Benötigen Sie weitere Hilfe? Zögern Sie nicht, uns erneut zu kontaktieren.

Kontaktieren Sie uns
Um das Withings-Forum als einen respektvollen Ort zu erhalten, in dem man sich für die Produkte und Dienstleistungen interessiert und gegenseitig unterstützen kann, verpflichte ich mich:
  • Höflich zu sein und mit Freundlichkeit & Verständnis an der Gemeinschaft teilzunehmen
  • Alle Benutzer im Forum zu respektieren
  • Streit zu vermeiden
  • dass meine Nachrichten nicht gegen die Regeln, Ruf, Urheberrecht (Bilder, etc.) oder gar Privatsphäre anderer verletzt
  • Diskussionen, die beleidigende oder diskriminierende Kommentare enthalten zu vermeiden
  • Die folgenden Geschäftsbedingungen einzuhalten

Note that this community is supported by its members, not the Withings Support Team.

Sollten Sie Hilfe benötigen, die sich nicht mit den Fehlerbehebungsschritten lösen lassen, wie physische Schäden, bitten wir Sie uns unter folgendem Link zu kontaktieren.