Sprachauswahl

English (US) Français 日本語 简体中文

Haftungsausschluss: Aufgrund bestehender, unterschiedlicher Gesundheitsvorschriften und Genehmigungen sind möglicherweise einige Funktionen der ScanWatch nicht in Ihrer Region verfügbar oder klinisch validiert. Mehr erfahren.

Was sind Atmungsstörungen?

Atmungsstörungen sind Unterbrechungen in Ihrem Schlafmuster. Diese Störungen, die die Erholung des Schlafs beeinträchtigen, können auch mit Erkrankungen in Verbindung stehen.

Was ist das Ziel dieser Funktion?

Mit der Integration dieser Funktion bietet ScanWatch über das nicht wahrnehmbare und automatische Tracking unter Ihrer Matratze Zugriff auf neue, präventive Gesundheitsdaten. Und mit den Inhalten zur Selbsteinschätzung, den Artikeln zu Störungen der Atmung und umsetzbaren Lifestyle-Tipps motiviert Withings seine an Atmungsstörungen leidenden Nutzer, diese zu reduzieren, bzw. informiert über die daraus resultierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Wie erkennt ScanWatch Atmungsstörungen?

ScanWatch ist in der Lage, mit Hilfe eines Bewegungssensors, eines SpO2-Sensors, eines HR-Sensor, der eine Lichtwelle emittiert und absorbiert, die durch Blutgefäße hindurchgeht, das Vorhandensein von Atmungsstörungen-Episoden zu erkennen, die die Gesundheit beeinträchtigen. Mit der Respiratory-Scan-Funktion kann die Uhr die Sauerstoffsättigung die ganze Nacht messen, um festzustellen, wann die Werte aufgrund von Atemstörungen unzureichend sind.

Wofür ist SpO2 vorgesehen?

Sauerstoffsättigung (SpO2) ist ein Maß dafür, wie viel Sauerstoff Ihr Blut enthält, als Prozentsatz des Maximums, das es enthalten könnte. Für einen gesunden Menschen sollte die normale SpO2 zwischen 90 und 100 % liegen.

Normalerweise besteht bei einer Person mit einem SpO2-Wert unter 90 das Risiko, an Hypoxämie zu erkranken. Symptome können Atemnot sein, vor allem während kurzem Sporttreiben oder sogar im Ruhezustand.

Das Oximeter ist nicht-invasiv, ist schmerzfrei und wird oft von Ärzten empfohlen, da es ein Indikator für bestimmte Krankheiten wie COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung), Asthma, Lungenentzündung, Lungenkrebs, Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz sein kann.

Worin besteht der Unterschied zwischen der Überwachung von Atmungsstörungen durch SpO2 und der Technologie, die in Withings Sleep eingesetzt wird? Welche Technologie ist genauer?

Diese beiden Produkte verwenden zwei verschiedene Techniken:

  • Withings Sleep verwendet Atem- und Herzrhythmus: Es bietet Schlafanalysen, die den von Polysomnographie nahe kommt, dem medizinischen Goldstandard für Schlafüberwachung.
  • ScanWatch verwendet einen SpO2-Sensor: Dieser Sensor ist eine nicht-invasive Methode zur Messung der Sauerstoffsättigung im Blut, zusammen mit fortgeschrittenem maschinellen Lernen, um Atmungsstörungen-Erkennung zu ermöglichen.
War dieser Beitrag hilfreich?

Benötigen Sie weitere Hilfe? Zögern Sie nicht, uns erneut zu kontaktieren.

Kontaktieren Sie uns
Um das Withings-Forum als einen respektvollen Ort zu erhalten, in dem man sich für die Produkte und Dienstleistungen interessiert und gegenseitig unterstützen kann, verpflichte ich mich:
  • Höflich zu sein und mit Freundlichkeit & Verständnis an der Gemeinschaft teilzunehmen
  • Alle Benutzer im Forum zu respektieren
  • Streit zu vermeiden
  • dass meine Nachrichten nicht gegen die Regeln, Ruf, Urheberrecht (Bilder, etc.) oder gar Privatsphäre anderer verletzt
  • Diskussionen, die beleidigende oder diskriminierende Kommentare enthalten zu vermeiden
  • Die folgenden Geschäftsbedingungen einzuhalten

Note that this community is supported by its members, not the Withings Support Team.

Sollten Sie Hilfe benötigen, die sich nicht mit den Fehlerbehebungsschritten lösen lassen, wie physische Schäden, bitten wir Sie uns unter folgendem Link zu kontaktieren.