Sprachauswahl

English (US) Français 日本語 简体中文

Haftungsausschluss: Aufgrund bestehender, unterschiedlicher Gesundheitsvorschriften und Genehmigungen sind möglicherweise einige Funktionen der ScanWatch nicht in Ihrer Region verfügbar oder klinisch validiert. Mehr erfahren.

Was ist SpO2?

SpO2 steht für periphere kapillare Sauerstoffsättigung, eine Schätzung der Sauerstoffmenge im Blut. Genauer gesagt ist es der Prozentsatz an sauerstoffhaltigem Hämoglobin (Hämoglobin, das Sauerstoff enthält) im Vergleich zur Gesamtmenge an Hämoglobin im Blut (sauerstoffhaltiges und nicht-sauerstoffhaltiges Hämoglobin).

Zusammen mit Puls, Atemfrequenz, Blutdruck und Körpertemperatur wird es oft als fünftes Vitalzeichen bezeichnet.

Hämoglobin ist ein Protein, das Sauerstoff im Blut zu Ihren Organen transportiert. Es kommt in roten Blutkörperchen vor und verleiht ihnen ihre rote Farbe. Sobald Sauerstoff in unseren Organen ist, wirkt er als Brennstoff, der unsere Zellen arbeiten lässt.

Wie wird SpO2 gemessen?

SpO2 kann durch Pulsoxymetrie gemessen werden, eine indirekte, nicht invasive Methode, d. h. ohne Einführung von Instrumenten in den Körper. Hierbei wird eine Lichtwelle ausgesendet und dann absorbiert, die die Blutgefäße oder Kapillaren des Handgelenks reflektiert.

  • Sauerstoffreiches Blut absorbiert Infrarotlicht besser als sauerstoffarmes Blut.
  • Sauerstoffarmes Blut absorbiert rotes Licht besser als sauerstoffreiches Blut. Deshalb ist venöses Blut dunkler als arterielles Blut.

ScanWatch verwendet einen Multiwellenlängensensor namens PPG-Sensor (Photoplethysmographie-Sensor), der rote und infrarote Reflexionen an den Blutgefäßen des Handgelenks emittiert und misst. Der Algorithmus vergleicht dann die Reflexion bei jeder Wellenlänge, um den SpO2-Wert zu berechnen.

scanwatch-spo2.gif

Was ist ein normaler SpO2-Spiegel?

Der SpO2-Wert wird in Prozent dargestellt. Zeigt Ihre ScanWatch 98 % an, bedeutet dies, dass jedes rote Blutkörperchen zu 98 % aus sauerstoffhaltigem und zu 2 % aus sauerstoffarmen Hämoglobin besteht.

Eine gute Sauerstoffversorgung des Blutes ist notwendig, um die nötige Energie zu liefern, die Muskeln benötigen. Während einer sportlichen Aktivität wird mehr Energie benötigt. Wenn Ihr SpO2-Wert regelmäßig unter 90 % liegt, kann dies ein Zeichen für eine schlechte Sauerstoffversorgung im Blut sein, auch Hypoxämie genannt.

SpO2-Werte variieren im Allgemeinen zwischen 90 % und 100 %:

  • 95 % bis 100 %: Normal.
  • 90 % bis 94 %: Unterdurchschnittlich. Dieser Messwert zeigt an, dass der Sauerstoffgehalt im Blut unter dem Durchschnitt liegt, aber sich immer noch im Normalbereich befindet. Die Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren variieren. Hierzu zählen unter anderem Ihr Gesundheitsprofil (ob Sie Raucher sind, Asthma haben, sportlich oder unsportlich sind, ob Sie Tattoos haben, ob Sie bekannte Bedingungen wie Hypotonie, Anämie haben usw.), Ihr Umfeld (Höhenlage, Temperatur) und die Art und Weise, wie die Messung durchgeführt wird (stehend/sitzend, Armbandspannung usw.). Wir empfehlen Ihnen, sich über bewährte Praktiken zu informieren und zu üben, um Ihre Handbewegung zu verbessern.
  • Unter 90 %: Niedrig. Wenn der Wert unter 90 % liegt, kann dies ein mögliches Anzeichen für eine Hypoxämie sein. Die Ergebnisse können aufgrund einiger Faktoren variieren. Hierzu zählt unter anderem Ihr Gesundheitsprofil, Ihr Umfeld und die Art und Weise, wie die Messung durchgeführt wird. Wir empfehlen Ihnen, sich über bewährte Praktiken zu informieren und die Messung zu wiederholen. Wenn Ergebnisse in diesem Bereich mit Symptomen verbunden sind, wenden Sie sich, zur Erstellung einer Diagnose und Ergreifung vorbeugender Maßnahmen, an Ihren Arzt oder eine medizinische Fachkraft. Zu den Symptomen gehören Kurzatmigkeit nach Anstrengung, Husten, schneller oder langsamer Herzschlag, schnelles Atmen oder Schwitzen.

Hinweis: Die Qualität der SpO2-Messungen hängt stark von der Durchblutung der Haut ab, die am Handgelenk naturgemäß geringer ist als am Finger. Daher können SpO2-Messungen an der Fingerspitze genauer ausfallen als am Handgelenk. Dies gilt insbesondere, wenn die Messung in Bewegung oder unter Umständen erfolgt, die zu einer geringeren Durchblutung beitragen, wie z. B. niedrige Temperatur oder ein vorliegender Gesundheitszustand, der eine schlechte Durchblutung verursacht.

Die Messung der SpO2 im Bereich von 70-100 % wurde an gesunden erwachsenen Probanden im Vergleich zu einem Labor-CO-Oximeter klinisch validiert. Unsere klinische Studie hat gezeigt, dass das Oximeter der ScanWatch eine Genauigkeit innerhalb von 3 Prozentpunkten aufweist. Zum Vergleich: Bei den meisten Fingerspitzen-Oximetern liegt dieser Wert bei etwa 2 Prozentpunkten.

Mit ScanWatch können Sie durch regelmäßige Messungen auch Entwicklungen bei den SpO2-Durchschnittswerten über lange Zeiträume verfolgen, da es praktischer und bequemer ist, eine Uhr zu tragen als ein Pulsoximeter am Finger. Darüber hinaus hilft eine kontinuierliche SpO2-Überwachung durch das Tragen der Uhr in der Nacht und die Aktivierung der Atmungs-Scan-Funktion, Absenkungen der Sauerstoffsättigung zu erkennen, die mit Atmungsstörungen einhergehen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Benötigen Sie weitere Hilfe? Zögern Sie nicht, uns erneut zu kontaktieren.

Kontaktieren Sie uns
Um das Withings-Forum als einen respektvollen Ort zu erhalten, in dem man sich für die Produkte und Dienstleistungen interessiert und gegenseitig unterstützen kann, verpflichte ich mich:
  • Höflich zu sein und mit Freundlichkeit & Verständnis an der Gemeinschaft teilzunehmen
  • Alle Benutzer im Forum zu respektieren
  • Streit zu vermeiden
  • dass meine Nachrichten nicht gegen die Regeln, Ruf, Urheberrecht (Bilder, etc.) oder gar Privatsphäre anderer verletzt
  • Diskussionen, die beleidigende oder diskriminierende Kommentare enthalten zu vermeiden
  • Die folgenden Geschäftsbedingungen einzuhalten

Note that this community is supported by its members, not the Withings Support Team.

Sollten Sie Hilfe benötigen, die sich nicht mit den Fehlerbehebungsschritten lösen lassen, wie physische Schäden, bitten wir Sie uns unter folgendem Link zu kontaktieren.